Masochistisch

ist es, wenn aufgrund der Promotionstätigkeit des Mitbewohners vorübergehend ein arschgeiler HD-Flachbildfernseher und eine Xbox360 im Wohnzimmer stehen, dieses unmoralische Angebot aber nicht angenommen werden kann, weil man ein Referat über Richard Münchs „Struktur der Moderne. Grundmuster und differentielle Gestaltung des institutionellen Aufbaus der modernen Gesellschaften“ vorbereiten muss und einem sowieso die Uni gerade ziemlich über den Kopf wächst.
Wie sagte ein schlauer Kopf unserer Zeit doch gleich: „Das Leben ist eine Farce.“


1 Antwort auf „Masochistisch“


  1. 1 Entgrenzung :: Brothers in Arms :: Mai :: 2006 Pingback am 17. Mai 2006 um 11:15 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.